Ressourcenverteilung (Planeten Defizite und Handelsgüter/Bergbaugüter)

  • Crusader Kings III Available Now!

    The realm rejoices as Paradox Interactive announces the launch of Crusader Kings III, the latest entry in the publisher’s grand strategy role-playing game franchise. Advisors may now jockey for positions of influence and adversaries should save their schemes for another day, because on this day Crusader Kings III can be purchased on Steam, the Paradox Store, and other major online retailers.


    Real Strategy Requires Cunning

Manajah

Recruit
14 Badges
Aug 5, 2020
2
0
  • Cities: Skylines
  • Cities: Skylines - After Dark
  • Cities: Skylines - Snowfall
  • Stellaris
  • Stellaris: Digital Anniversary Edition
  • Stellaris: Leviathans Story Pack
  • Stellaris - Path to Destruction bundle
  • Stellaris: Synthetic Dawn
  • Stellaris: Humanoids Species Pack
  • Stellaris: Apocalypse
  • Stellaris: Distant Stars
  • Stellaris: Megacorp
  • Stellaris: Ancient Relics
  • Stellaris: Lithoids
Hallo,

Habe grade erst angefangen Stellaris zu spielen, aber auch schon einige Tutorials angeschaut. Macht mir bisher auch echt spass, aber da ist etwas was ich bisher überhaupt nicht verstehe.

Und zwar geht es um die Ressourcenverteilung und die Mechanik dahinter. Oben in der Leiste habe ich ja ein Gesamtüberblick über alle Ressourcen (von Stadt Produktionen, Bergbaustationen, Handelsgüter etc.). Wenn ich eine Stadt anklicke sehe ich unten ja die Planetare Produktion und den Planetaren Defizit. Wenn ich auf den Reiter "Planeten und Sektoren" klicke sehe ich da ebenfalls die Produktion des Sektors.

1. Erstmal was genau ist ein Planetarer Defizit, bzw. was genau bewirkt er? Z.b.: wenn ich grade eine Kolonie gegründet habe, kommt man ja nicht dabei rum, ein Planetaren Defizit zu haben, weil man zu beginn ja nur 1 Bewohner hat (oder 2 mit Kolonisationsfieber). Man hat also zu beginn Nahrungs/Energie/Konsumgüter Defitzite, dennoch gehts da weiter, obwohl Energie/Nahrung/Konsumgüter fehlt. Die können ohne Energie trotzdem Produzieren und ohne Nahrung trotzdem überleben?! Was genau macht dann dieser Defizit? Gibt es da irgendein Malus oder was sagt der aus?

2. Dann verwirrt mich die Anzeigen/Informationen über die Produktionen der Welten. Z.b. Oben in der Leiste steht + 22 Konsumgüter (Basis, durch Jobs und Handel). Bei der Stadtproduktion steht +16 Konsumgüter (Ohne die Handels Konsumgüter) und in der Kolonie -1 Konsumgüter. Ok, soweit verstehe ichs. Also müsste ich ja in meinen Sektor + 15 Konsumgüter haben. Bei der Sektorenanzeige steht da allerdings nur +4 Konsumgüter. Hä? Wenn ich das richtig sehe wird da nicht die Reichsbasisproduktion von +10 (was auch immer das sein soll) mit einberechnet. Warum nicht? das verfälscht doch dann die Anzeige. Aber selbst 15-10 ergibt +5 und nicht +4. Check das irgendwie nicht, was bringt mir dann diese Sektorenübersicht, wenn die nicht korrekt ist. Oder ist sie das und ich verstehe was nicht?

3. Zudem verstehe ich die Resourcenverteilung ausserhalb der Planeten nicht. Wie schon erwähnt bekomme ich Konsumgüter ja auch durch Handel. Weil ich durch die Richtlinien Den Handelswert in Konsumgüter umwandel. Das sind immoment +8 Konsumgüter. Nur wie kriege ich die? Die werden mir halt oben in der Leiste mit angezeigt und das Sammelt sich da schön (Könnte ich halt auf den Markt verkaufen). Aber eigentlich würde ich die Lieber benutzen für meine Bewohner. Aber wie kann ich die Handelskonsumgüter in meine Städte Transferieren? Meine Kolonie könnte die grad gut gebrauchen oder Meine Hauptstadt hätte die auch gebrauchen können (hätte dann kein zweites Zivilindustrie Gebäude bauen müssen.

4. Ich weiß ich kann Energiecredits und Minneralien bei der Sektoren Einstellung irgendwie transferieren. Aber ist es nicht möglich das z.b. BergbauStationen ihre Güter direkt an die Städte verteilen? Weil das Transferieren ist ja eher zum bauen für andere Sektoren oder? Ich kann da ja nicht direkt Städte mit versorgen? Also einfach für die Bilanzen (Planeten Defizite) das die Bergbaustation im gleichen System ihre Energiecredits an die Kolonie weitergibt und ich somit ne positive Energie Bilanz in meiner Kolonie habe.
 

AngeliAter

Captain
76 Badges
Apr 28, 2012
467
30
  • Crusader Kings II
  • Europa Universalis IV: El Dorado
  • Surviving Mars
  • Stellaris: Megacorp
  • Crusader Kings II: Way of Life
  • Europa Universalis IV: Common Sense
  • Crusader Kings II: Horse Lords
  • Surviving Mars: First Colony Edition
  • Cities: Skylines Industries
  • Crusader Kings II: Conclave
  • Stellaris: Apocalypse
  • Age of Wonders: Planetfall
  • Stellaris: Ancient Relics
  • Stellaris: Galaxy Edition
  • Stellaris: Humanoids Species Pack
  • Europa Universalis IV: Rights of Man
  • Stellaris: Digital Anniversary Edition
  • Stellaris: Leviathans Story Pack
  • Cities: Skylines - Natural Disasters
  • Crusader Kings II: Monks and Mystics
  • Stellaris - Path to Destruction bundle
  • Cities: Skylines - Mass Transit
  • Europa Universalis IV: Mandate of Heaven
  • Cities: Skylines - Green Cities
  • Age of Wonders: Planetfall Premium edition
  • Cities: Skylines - Parklife
  • Stellaris: Lithoids
  • Crusader Kings III
  • Surviving Mars: First Colony Edition
  • Cities: Skylines - Campus
  • Prison Architect
  • Stellaris: Distant Stars
  • Age of Wonders: Planetfall Season pass
  • Age of Wonders: Planetfall - Revelations
  • Age of Wonders: Planetfall Deluxe edition
  • Cities: Skylines - Parklife Pre-Order
  • Crusader Kings II: Holy Fury
  • 500k Club
  • Crusader Kings II: Rajas of India
  • Crusader Kings II: The Old Gods
  • Europa Universalis IV: Art of War
  • Europa Universalis III
  • Europa Universalis III: Chronicles
  • Crusader Kings II: Reapers Due
  • Divine Wind
  • Cities: Skylines
  • Hearts of Iron III
  • Europa Universalis IV: Res Publica
  • Semper Fi
Ich fürchte, du denkst hier zu kompliziert.
1) Deine Produktion aller Welten wird zusammen addiert und der notwenige Bedarf den einzelnen Kolonien dann automatisch zur Verfügung gestellt. Was bedeutet, das planetare Dezifite nicht schlimm sind sondern dir nur anzeigen sollen, welcher Art die jeweilige Welt ist.
Beispiel: du hast eine Welt welche nur Nahrung anbaut, entsprechend wird bei der Produktion ein großer Nahrungsüberschuss dargestellt. Dann hast du eine Welt welche Nahrung verbrauchst, bei dieser siehst du einen Mangel. Dieser Mangel wird aber automatisch von deiner Nahrungswelt versorgt. Und oben in der Gesamtübersicht siehst du dann halt deinen entgültigen Wert und dem Lagerbestand. Wichtig: du brauchst dafür KEINE Frachtschiffe bauen.
Und du bist keinesfalls verpflichtet, das jede Welt bei allem einen positiven Wert besitzt (genauer: deine Welten können sich auf bestimmte Produkte spezialisieren und erhalten sogar einen Bonus auf diese).
2) Du übersiehst in diesem Fall, das deine Bevölkerung ebenfalls Konsumgüter verbraucht (abhängig von dem Lebensstandart welchen du den einzelnen Völkern geben kannst). Bei der planetaren Übersicht wird nur angezeigt was deine Industrie auf dem Planeten verbraucht aber eben nicht, was die Bevölkerung direkt braucht (das sieht man wieder oben in der Gesamtübersicht). Der Bonus von +10 ist deiner Hauptwelt zugeordnet, taucht aber nicht als produzierte Ware sondern nur in der planetaren Produktionsübersicht mit auf.
Nächste Sache, das Runden von Kommastellen. An einigen Stellen wird von Stellaris her nur eine Zahl vor dem Komma angezeigt, es wird aber mit Nachkommastellen gerechnet. Deswegen kann mal der Wert schon um +/-1 abweichen.
3) Zum größten Teil bei Punkt 1 erklärt worden. Alle produzierten Rostoffe wandern ins Hauptlager und dann werden alle Ausgaben aus diesem getätigt. Deine Handelsgewinne würden also, bei einer Unterproduktion, automatisch an deine Bevölkerung gehen.
4) Sektoren, eine Wissenschaft für sich. Wenn du eine Welt zum Sektor erklärst, werden alle Sonnensysteme im Umkreis von 4 (oder 5?) Sprüngen zu diesen Sektor gezählt. Und auch alle Produktion geht dann zu der Sektorenkasse. Und auch hier gilt, alles wird zusammen addiert, dann werden alle Ausgaben getätigt und die Überschüsse werden zum Teil im Sektor gelagert, zum Teil fließen die an deiner Hauptkasse.
Die Funktion von Sektoren ist, das du den Computer einen Teil der Verwaltung überlassen kannst. Dafür braucht er aber auch Rohstoffe und die sammelt er halt über die Sektor-Sonnensysteme ein. Natürlich kannst du jederzeit in Sektoren was bauen, dafür werden dir die Rohstoffe von deiner Hauptkasse abgezogen (sprich: du transferierst nur Rohstoffe zum Sektor wenn du dem Computer was bauen lassen möchtest).
Weiterer Vorteil eines Sektors ist, das du unter "Anführer" Gouvernoure zu den Sektoren schicken kannst. Diese bieten gewisse Bonis und das sollte man eigentlich immer nutzen.

Wichtiger Hinweis, wird gerne "übersehen":
Deine Bevölkerung versucht immer, einen höherwertigen Job zu bekommen. Was bedeutet, das immer zuerst die Herrscherjob, dann die Spezialistenjobs und erst zum Schluss die Arbeiterjobs aufgefüllt werden. Das Problem dabei ist jedoch, das gerade die Arbeiterjobs dir die nötige Energie, Nahrung und Erz zur Verfügung stellen, um Spezialisten und Herrscher versorgen zu können. Also muss du immer darauf achten, das du nicht zu viele höherwertigen Jobs anbietest weil sonst deine Arbeiter den Job wechseln und damit deine Grundversorgung zusammenbrechen könnte. Naja, und wenn du viele Fabriken im vorraus baust könnten dir diese Rohstoffe fehlen (zB. ein Krieg bricht aus, du wolltest dein Erz gegen Legierungen eintauschen aber hast die blöderweise schon verbaut).
 

Manajah

Recruit
14 Badges
Aug 5, 2020
2
0
  • Cities: Skylines
  • Cities: Skylines - After Dark
  • Cities: Skylines - Snowfall
  • Stellaris
  • Stellaris: Digital Anniversary Edition
  • Stellaris: Leviathans Story Pack
  • Stellaris - Path to Destruction bundle
  • Stellaris: Synthetic Dawn
  • Stellaris: Humanoids Species Pack
  • Stellaris: Apocalypse
  • Stellaris: Distant Stars
  • Stellaris: Megacorp
  • Stellaris: Ancient Relics
  • Stellaris: Lithoids
Achso, da habe ich total falsch gedacht. Oh mann, das ändert natürlich einiges. Ich dachte echt, mann muss die Planeten einzeln versorgen. Kommt vieleicht von zu viel Civilisation spielen, wo man städte einzeln versorgen muss und mit Handel unterstützen kann.

Danke jedenfalls für die Hilfe, hat mir echt weitergeholfen.

Grüsse